Education and Health for poor children

Gurujis Modellschule

Gurujis Modellschule

Gurujis Modellschule

Sportfeste, Tanz und Yoga: Mit Freude ans Ziel

Ganzheitlicher Unterricht für Körper, Geist und Seele

Im Unterricht an Gurujis Modellschule wurden Körper, Geist und Seele gleichermaßen angesprochen. Neben den klassischen Unterrichtsfächern wurde viel Wert auf Sport und musische Fächer gelegt. Jedes Schuljahr endete mit einem Sportfest und Schulaufführungen, bei denen die Kinder zeigen konnten, was sie im Laufe des Jahres gelernt hatten.

Methodenkompetenz:

Lernen mit allen Sinnen

Damit sich das Wissen auf allen Ebenen einprägen konnte, wurden neben dem Frontalunterricht auch kreative Unterrichtsmethoden angewandt. Rollenspiele, Musik, Tanz- und Theateraufführungen und andere kreative Methoden sprachen die Kinder mit allen Sinnen an und halfen dabei, das Erlernte zu verinnerlichen.

Breites Angebot an Fächern und Lehrinhalten

Neben den üblichen Unterrichtsfächern wurden auch moderne Medien sowie Gesundheits- und Ernährungslehre unterrichtet. Der Ökologieunterricht stärkte das Umweltbewusstsein und lehrte durch praktische Beispiele einen sorgsamen Umgang mit Ressourcen.

Zur Werteerziehung wurden indische Mythen und Heiligenlegenden erzählt, Bhajans gesungen und Mantren rezitiert. Daneben gab es Unterricht in Yoga und indischem Tanz.

Nicht zuletzt war es die Aufgabe des Lehrers, als Vorbild die grundlegenden menschlichen Werte vorzuleben und diese im Unterricht und Internatsalltag mit den Kindern zu praktizieren und einzuüben.

Mehr über Schule in Indien:

Schulkonzept: Eine Schule für das ganze Leben
Schulsystem: Bildungssystem in Indien
Vorbild: Gurujis Projekte


Print page

Cookies ermöglichen es uns, unsere Dienste anzubieten. Mit der Nutzung unserer Dienste akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Mehr Informationen